Lachspfanne mit Zucchini

Lachsfilet in 2 cm große Würfel schneiden, mit Salz, Pfeffer, Sojasauce und Zitronensaft würzen. Zucchini waschen und mit dem Gemüsehobel in ½ cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden, Knoblauch fein würfeln. Große Pfanne erhitzen, Olivenöl zugeben, Zwiebeln und Knoblauch etwa 3 Minuten anbraten, Zucchinischeiben hinzugeben und weitere 5 Minuten gemeinsam anbraten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, vom Feuer nehmen, Kräuter-Crème fraîche unterrühren. Mit Salz, Koriander und Pfeffer würzen. Die Lachswürfel vorsichtig unterheben und etwa 3 bis 4 Minuten fertig garen.

TIPP:

Mit frischem Dill garnieren. Besonders lecker schmeckt es, wenn Sie zum Schluss frisch geschroteten grünen Pfeffer über die
Lachspfanne geben.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

ZUTATEN:

• 400 g Lachsfilet ohne Haut
• 3 EL Sojasauce
• Zitronensaft von 1 Zitrone
• 3 Zucchini (etwa 600 g)
• 4 rote Zwiebeln
• 1 Knoblauchzehe
• 2 EL Olivenöl
• 100 ml Gemüsebrühe
• 2 EL Kräuter-Crème fraîche
• Salz, Koriander, Pfeffer aus
der Mühle

 

 

Artikel von Dr. Holger Isensee


Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst in der “Apothekenzeitung Gesundheit” erschienen. Ausgabe: Oktober • Dezember 2018.


Herausgegeben von dem Apotheker-Ehepaar Dr. Holger Isensee und Stephanie Isensee aus Pforzheim, in enger Kooperation mit DR.LECHNER© und MensSana.

Als Apotheke können auch Sie diese individualisierbare Zeitung ohne die übliche Werbeflut Ihren Kunden anbieten und sich als Mikronährstoff-Experte positionieren.

Interessiert? Erfahren Sie hier mehr:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.