Erbsensüppchen mit Schmand und Kräutern

Butter in einem großen Topf erhitzen, die Erbsen dazugeben, mit gekörnter Brühe bestreuen, dann mit der Gemüsebrühe
ablöschen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Alles mit einem Stabmixer pürieren. Wasser mit Sahne mischen und zum Erbsenpüree hinzufügen, weitere 5 Minuten köcheln lassen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Feingehackte Petersilie einrühren. In einem tiefen Teller servieren und mit einem Klecks Schmand dekorieren.

TIPP:

Mit einem Esslöffel Kürbiskernöl erhält die Suppe noch eine ganz besondere Note. Einfach ringförmig um den Schmandklecks einrühren.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

ZUTATEN:

• 500 ml Gemüsebrühe
• Etwa 2 Teelöffel gekörnte
Brühe
• 50 g Butter
• 500 g tiefgekühlte Erbsen
• 200 ml Wasser
• 300 ml Sahne
• Ein halber Bund Petersilie
• 4 EL Schmand
• Muskat, Salz, Pfeffer nach
Geschmack

 

 

Artikel von Dr. Holger Isensee


Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst in der “Apothekenzeitung Gesundheit” erschienen. Ausgabe: Oktober • Dezember 2018.


Herausgegeben von dem Apotheker-Ehepaar Dr. Holger Isensee und Stephanie Isensee aus Pforzheim, in enger Kooperation mit DR.LECHNER© und MensSana.

Als Apotheke können auch Sie diese individualisierbare Zeitung ohne die übliche Werbeflut Ihren Kunden anbieten und sich als Mikronährstoff-Experte positionieren.

Interessiert? Erfahren Sie hier mehr:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.